Gymnasium Gerresheim organisierte Sponsorenlauf für Kinder und Jugendliche von Flüchtlingsfamilien

Rund 800 Schüler nahmen am Sponsorenlauf teil. Foto: Bastian Pollmann
Rund 800 Schüler nahmen am Sponsorenlauf teil. Foto: Bastian Pollmann

Den letzten Schultag vor den Osterferien nutzte das Gymnasium Gerresheim für einen großen Sponsorenlauf. Mit dem Erlös wird das Projekt "Kinder- und Jugendtreffpunkt im Flüchtlings-wohnheim Heyestraße 51" von Caritas und Bürgerstiftung Gerricus unterstützt. Zurzeit haben die jugendlichen Flüchtlinge keinerlei Möglichkeit, sich außerhalb ihrer Zimmer zu treffen und unter sich zu sein.

Das Organisatoren-Team des Sponsorenlaufs (v.l.): Niklas Bonnekessel, Bernadette Färber, Petra Schiffler, Tobias Termeer. Foto: Bastian Pollmann
Das Organisatoren-Team des Sponsorenlaufs (v.l.): Niklas Bonnekessel, Bernadette Färber, Petra Schiffler, Tobias Termeer. Foto: Bastian Pollmann

Auf dem Sportplatz am Peckhausweg sitzt in der Materialgarage ein blonder Schüler des Gymnasiums Gerresheim hinter einer gewaltigen Musikanlage und stellt eifrig wie ein professioneller DJ die nächsten Musiktitel zusammen. Mit der lauten Popmusik, die da aus den riesigen Lautsprecherboxen über die ganze Sportanlage bis in den Wald hinein schallt, will er seine rund 800 Mitschüler und Mitschülerinnen anspornen, möglichst lange  durchzuhalten. Denn an jenem Tag erhalten sie von Freunden, Bekannten und Familienangehörigen für jede gelaufene Runde um die Sportanlage einen vorher festgelegten Spendenbetrag.


Foto: Bastian Pollmann
Foto: Bastian Pollmann

Die Initiative zu dem Sponsorenlauf ging von Petra Schiffler, Lehrerin für Deutsch und Sozialwissenschaft am Gymnasium Gerresheim, aus. Im Unterricht hatte sie immer wieder das Elend von Menschen angesprochen, die vor Krieg, Gewalt, Elend und Hoffnungslosigkeit aus ihren Ländern fliehen und zunehmend

auch nach Düsseldorf kommen. Dabei merkte sie, dass die Schüler nicht nur interessiert über das Thema Flüchtlinge sprachen, sondern auch bereit waren, zu helfen. Angeregt durch einen Fernsehbeitrag kam ihr die Idee zu einem Sponsorenlauf. „Die Begeisterung seitens Schülervertretung, Elternschaft, Schulleitung und Lehrerkollegium für diese Art von Spendenaktion war von Anfang an riesig“, erzählt Petra Schiffler. Ihr Dank gilt auch den Gerresheimer Geschäftsleuten, die den Sponsorenlauf mit Spenden für die Verpflegung großzügig unterstützten. 


Foto: Bastian Pollmann
Foto: Bastian Pollmann

Auf der Suche nach einem ortsnahen Flüchtlingsprojekt stieß die Schulpflegschaftsvorsitzende, Bernadette Färber, auf die Arbeit der Caritas Düsseldorf und der Bürgerstiftung Gerricus. „Wir versuchten gerade Geldgeber ausfindig zu machen, um im Flüchtlingswohnheim an der Heyestraße 51 einen Raum für Kinder und Jugendliche renovieren und einrichten zu können“, berichtet Barbara Krug, Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung Gerricus. Ursula Legge, Innenarchitektin und „Zeitstifterin“ der Bürgerstiftung Gerricus hat bereits ehrenamtlich Pläne für die Raumgestaltung im Flüchtlingsheim entworfen. Es ist geplant, Jugendliche der Jugendberufshilfe

Düsseldorf bei der Renovierung zu beteiligen.


Foto: Bastian Pollmann
Foto: Bastian Pollmann

Während die Schüler des Gymnasiums Gerresheim immer noch eifrig ihre Runden um den Sportplatz drehen, wagt Initiatorin Petra Schiffler bereits eine erste Prognose: „Ich schätze, dass heute etwa 25.000 Euro zusammen kommen.“ Eine genaue Summe könne sie allerdings erst nach den Osterferien bekanntgeben. Hinzu kommt noch die Kollekte des Abiturgottesdienstes. Denn die Abiturienten, die aufgrund der Abiturzulassung nicht am Sponsorenlauf teilnehmen konnten, wollen ebenfalls einen Beitrag leisten.

Foto: Bastian Pollmann
Foto: Bastian Pollmann

Barbara Krug ist an jenem Tag nicht nur von der in Aussicht gestellten Summe, sondern vor allem vom Engagement der Schüler begeistert: „Grandios, was die

Jugendlichen hier heute leisten.“ Sie seien damit ein großes Vorbild für die Erwachsenen.


Der stellvertretenden Schulleiterin, Cornelia Wilfert, ist vor allem wichtig, dass die Hilfe auch nach dem Sponsorenlauf weitergeht: „Wir wollen den Kontakt von unseren Schülern mit den jugendlichen Flüchtlingen fördern und daraus eine nachhaltige Sache machen.“

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Bürgerstiftung Gerricus
Gerricusstraße 9
40625 Düsseldorf
Telefon: +49 211 289330
Telefax: +49 211 294071
Mail

Stadtsparkasse Düsseldorf
Kontoinhaber:

Bürgerstiftung Gerricus
IBAN: DE96300501101005225782

Deutsche Bank Düsseldorf
Kontoinhaber:

Bürgerstiftung Gerricus
IBAN: DE33300700240991001900