Vortrag zur Zivilgesellschaft: Vom 5. Rad zur 3. Säule

v.l.: Antonius Kerkhoff (ASG-Bildungsforum), Prof. Dr. Leo Penta (Referent), Barbara Krug (Bürgerstiftung Gerricus); Foto: Klaus Schröder
v.l.: Antonius Kerkhoff (ASG-Bildungsforum), Prof. Dr. Leo Penta (Referent), Barbara Krug (Bürgerstiftung Gerricus); Foto: Klaus Schröder

Gibt es in Gerresheim genug Ärger? Anscheinend nicht, denn der Stiftssaal

war nicht brechend voll an diesem Abend, als Professor Leo Penta, Priester, Theologe und Philosoph, den Zuhörern das Konzept des Community Organizing auf Einladung des ASG-Bildungsforums und der Bürgerstiftung Gerricus näher brachte. In USA, vielen anderen Ländern, in Berlin und demnächst auch in Köln erprobt, kann es eine Antwort auf die Herausforderungen einer wachsenden, vielfältigen Gesellschaft sein.

Dort, wo Politik zu langsam oder nicht wirksam agiert, verschaffen sich

Bürger Gehör. Sie verharren nicht in Ohnmacht. Sie müssen wahr

genommen werden, da sie, d.h. ihre unterschiedlichen Gruppierungen,

sich treffen, Beziehungen aufbauen, gemeinsame Interessen finden und

diese vertreten.

  

Wie wir als Bürger machtvoll Einfluss auf die Politik gewinnen

 

Ein Profi, das heisst ein Organizer, knüpft dieses Beziehungsnetz und sorgt für das Fortschreiten des Prozesses. Dass es funktioniert, zeigte Prof. Penta anhand der ersten Plattform, die er in Brooklyn vor 37 Jahren gründete.

 

Die minimale Infrastruktur, der inkludierende, aufsuchende, nachhaltige

Gedanke, die effiziente Arbeit innerhalb der Organisation, das alles

ist angewandte katholische Soziallehre.

 

Er konnte durch den Verweis auf die „Kultur der Begegnung“, die durch Papst Franziskus in dieser Woche eingefordert wurde, zeigen, dass sein Ansatz hochaktuell ist.

 

Die Zuhörer diskutierten im Anschluss an den Vortrag lebhaft mit dem

Gast aus Berlin.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Bürgerstiftung Gerricus
Gerricusstraße 9
40625 Düsseldorf
Telefon: +49 211 289330
Telefax: +49 211 294071
Mail

Stadtsparkasse Düsseldorf
Kontoinhaber:

Bürgerstiftung Gerricus
IBAN: DE96300501101005225782

Deutsche Bank Düsseldorf
Kontoinhaber:

Bürgerstiftung Gerricus
IBAN: DE33300700240991001900