Info-Tag: Alles geregelt?!

Dr. Susanne Hirsmüller vom Hospiz am EVK Düsseldorf informiert über das Thema Patientenverfügung
Dr. Susanne Hirsmüller vom Hospiz am EVK Düsseldorf informiert über das Thema Patientenverfügung

Die Sonne an diesem wunderbaren Herbsttag ließ zum zweiten Vorsorgetag "Alles geregelt?!", den die Bürgerstiftung Gerricus erneut zusammen mit ihren Partnern veranstaltete, weniger Interes-sierte in den Stiftsaal von St. Margareta kommen als noch vor drei Jahren. Dabei hatten sich wieder viele zeitstiftende Beratern zusammengefunden, die bei Kaffee und Kuchen wichtige Informationen rund um das Thema Sterben weitergaben.

In vier Kurzvorträgen klärten Experten zu den Themen Patientenverfügung, Palliativmedizin, Vorsorgevollmacht und Medizinethik auf. 

Die Bürgerstiftung Gerricus, die diesen Tag mit der Kirchengemeinde St. Margareta, der Ökumenischen Hospizgruppe Gerresheim und der ASG veranstaltet hat, dankt allen Aktiven für ihren Zeiteinsatz und die kenntnisreiche Beratung.

Notar Dr. Udo Heinrich bei seinem Vortrag
Notar Dr. Udo Heinrich bei seinem Vortrag

Folgende Experten aus den Bereichen Seelsorge, Medizin, Recht, Steuern, Vermögen, Pflege und Bestattung standen den Besuchern für Fragen zur Verfügung:

- Dr. Udo Heinrich, Notariat Heinrich & Rademacher

- Dr. Susanne Hirsmüller, Hospiz am Evangelischen Krankenhaus Düsseldorf

- Christiane Kamp, Bestattungshaus Vogt und Kamp

- Brigitte Klasen, Regenbogenbuchhandlung in Flingern (die mit einem großen Bücherstand mit Literatur zum Thema „Tod und Sterben“ und sehr schönen Kondo-lenzkarten vor Ort war)

- Barbara Krug, Palliative Care Team Düsseldorf

- Heinz Lückerath, Deutsche Bank

- Inge Müller, Ökumenische Hospizgruppe Gerresheim

- Martin Reinkemeier, Steuerberater

- Karl-Heinz Sülzenfuß, leitender Pfarrer und Seelsorger der katholischen Kirchengemeinde St. Margareta

- Beate Welsch, Ethikbeauftragte und Pflegedirektorin der Städtischen Kliniken Mönchengladbach


 

Am Dienstag, 10. November um 20 Uhr wird eine weiterer Vortrag zur palliativen Versorgung in Düsseldorf im Stiftssaal angeboten. Genaueres über den Info-Abend "Sterben in der eigenen Häuslichkeit" finden Sie hier.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Bürgerstiftung Gerricus
Gerricusstraße 9
40625 Düsseldorf
Telefon: +49 211 289330
Telefax: +49 211 294071
Mail

Stadtsparkasse Düsseldorf
Kontoinhaber:

Bürgerstiftung Gerricus
IBAN: DE96300501101005225782

Deutsche Bank Düsseldorf
Kontoinhaber:

Bürgerstiftung Gerricus
IBAN: DE33300700240991001900