Vortrag: Was TippEx, Rollkoffer und BMW-Kombi mit Kirche zu tun haben

Gestaltung: www.a-osche.de
Gestaltung: www.a-osche.de

Wie entstehen neue Ideen? Und wie wird aus einer starken Idee eine echte Innovation, die nicht nur den Erfindern gefällt? Ebenso wie der erste BMW-Kombi in der privaten Garage eines Mitarbeiters entstanden ist, braucht es auch in der Kirche die Freiheit, Ideen unabhängig von organisatorischen Zuständigkeit umzusetzen. ...

Florian Sobetzko, Seelsorger und Gemeindegründer, aktuell Referent für pastorale Innovationsprozesse im Bistum Aachen und Forschungsmitarbeiter des Zentrums für angewandte Pastoralforschung, erläutert an konkreten Beispielen, wie die Kirche vom Handwerkszeug der Start-up-Szene profitieren kann.

 

Im Zentrum der Aufmerksamkeit steht dabei das Stichwort Fehlerkultur: „Wenn wir die Kirche der Zukunft entwickeln wollen, dann braucht es Mut und Auftrag, interessante neue Fehler zu machen statt immer die alten. Lieber dreimal verschwendungsarm scheitern, als mit endlosem Anlauf schon wieder auf die falsche Karte zu setzen – und es zu spät zu merken“, so Sobetzko.

 

Die Bürgerstiftung Gerricus, die Katholische Kirchengemeinde St. Margareta und das ASG-Bildungsforum laden herzlich ein:

 

Mittwoch, 22. Juni 2016, 20.00 Uhr

Stiftssaal von St. Margareta, Gerricusstraße 12

40625 Düsseldorf-Gerresheim

 

Der Eintritt ist frei, über Spenden freut sich die Bürgerstiftung Gerricus.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Bürgerstiftung Gerricus
Gerricusstraße 9
40625 Düsseldorf
Telefon: +49 211 289330
Telefax: +49 211 294071
Mail

Stadtsparkasse Düsseldorf
Kontoinhaber:

Bürgerstiftung Gerricus
IBAN: DE96300501101005225782

Deutsche Bank Düsseldorf
Kontoinhaber:

Bürgerstiftung Gerricus
IBAN: DE33300700240991001900