Die ökumenische Caritas-Diakonie-Sprechstunde

Die ökumenische Caritas-Diakonie-Sprechstunde ist ein Gemeinschaftsprojekt der katholischen Kirchengemeinde St. Margareta und der evangelischen Kirchengemeinde Düsseldorf - Gerresheim und eine Sprechstunde für alle Bedürftigen und Flüchtlinge die im Pfarrgebiet von St. Margareta wohnen.

 

In der Sprechstunde erhalten Menschen in nachgewiesenen Notlagen (beispielsweise Hartz-IV- und Grundsicherungsempfänger oder Asylbewerber):

  • Beratung durch Seelsorger/innen und Sozialarbeiter/innen der evangelischen und katholischen Kirchengemeinde
  • Konkrete Hilfeleistungen wie etwa Lebensmittelgutscheine
  • Sozialberatung
  • Lotsendienst für Behörden- oder Arztbesuche
  • Frühstück

 

Die Sprechstunde findet statt

  • Jeden Dienstag von 9.00 Uhr – 10.30 Uhr (Einlass und Anmeldung ab 8.30 Uhr)
  • Stiftssaal St. Margareta, Gerricusstr. 9 und
  • Evangelisches Gemeindezentrum Gemeindehaus, Hardenbergstraße 3

Hier ein Bericht zur Caritas Diakonie Sprechstunde auf der Seite des Erzbistum Kölns "Aktion neue Nachbarn"

 

Pro Monat kommen etwa 200 Bittsteller, wobei diese allerdings nur einmal monatlich eine Hilfeleistung in Anspruch nehmen dürfen. Berücksichtigt man zudem die Kinder der Bittsteller, so wurden allein im vergangenen Jahr etwa 800 Menschen unterstützt.

 

Die Anmeldung zur einer Sozialberatung kann erfolgen über

  • Caritas Diakonie Sprechstunde ab 8.30 Uhr
  • Frau Schmitz, Diakonie Düsseldorf, Tel. 0211-3006430 Mobil 0152-02946010
  • Frau Quiteria-Zimmer, Caritasverband, Tel. 0211-275907

Video zur Caritas-Diakonie Sprechstunde auf YouTube


Der finanzielle Bedarf zur Umsetzung der Sprechstunde liegt für beide Kirchen gemeinsam bei jährlich etwa 70.000€ – eine Summe, die durch die Einnahmen der Pfarrcaritas und der Gemeindediakonie nicht gedeckt werden kann. Beide Kirchen sind deshalb auf Spenden angewiesen, die auf anderen Wegen eingeworben werden.

 

Die Bürgerstiftung Gerricus hat dieses wichtige Projekt bereits in den vergangenen zwei Jahren finanziell unterstützt, beispielsweise durch die Finanzierung von Drogeriegutscheinen. Die Bürgerstiftung Gerricus ist zudem Teil des Gerresheimer „Netz gegen Armut“ und stellt für diese Organisation beispielsweise Geld für Essensgutscheine bereit.

 

Von ebenso großer Bedeutung ist unsere Schulranzen-Aktion: i-Dötzchen aus bedürftigen Familien erhalten die dringend benötigten Schulranzen mit Turnbeutel und Federmäppchen zum Schulanfang. Damit wird Bürgern und Familien in schwierigen Situationen nicht nur aus einer akuten Notlage geholfen, sondern ihnen wird zudem die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglicht.

 

Bürgerstiftung Gerricus
Gerricusstraße 9
40625 Düsseldorf
Telefon: +49 211 289330
Telefax: +49 211 294071
Mail

Stadtsparkasse Düsseldorf
Kontoinhaber:

Bürgerstiftung Gerricus
IBAN: DE96300501101005225782

Deutsche Bank Düsseldorf
Kontoinhaber:

Bürgerstiftung Gerricus
IBAN: DE33300700240991001900