Kinder & Jugend

Sie befinden sich hier:

Mit ihrer Kinder- und Jugendarbeit leistet die Gemeinde einen großen Beitrag zu Erziehung, Bildung und Wertevermittlung. Die Bürgerstiftung Gerricus unterstützt Ferienfreizeiten, Projekte der offenen Jugendarbeit und finanziert die eigens geschaffene Stelle einer Jugendreferentin/ eines Jugendreferenten, um die bestehende Jugend zu binden und neue junge Menschen für unsere Gemeinde zu begeistern.

Schülercafé Aloys

Kinder- & Jugendchor

Düsselferien

Jugendreferentin

Zum 1. April 2019 hat die Gemeinde eine Jugendreferentin eingestellt. Diese Stelle  wird von der Bürgerstiftung zu 100% finanziert.

Frau Leona Effertz hat diese Aufgabe in der Gemeinde übernommen.

Sie ist ausgebildete Erzieherin und hat zudem das Studium Soziale Arbeit abgeschlossen. Ihre praktischen Erfahrungen in der aktiven Jugendarbeit einer katholischen Gemeinde kommen der Referentin, Jahrgang 1996, zugute.

Die Gemeinde wollte die offene Jugendarbeit ausbauen, weil diese Angebote im Stadtteil Gerresheim knapp sind. Das war aber vom Seelsorgeteam als weitere Aufgabe nicht zu leisten.

Die Bürgerstiftung Gerricus ist daher froh, dass dieser Bereich jetzt durch das Wirken der Jugendreferentin abgedeckt ist.

Kontaktdaten und Sprechzeiten

Leona Effertz

Leona Effertz
Gerricusplatz 28 (im Aloysianum neben der Basilika)
40625 Düsseldorf

Schwerpunkte der Arbeit

Drei Schwerpunkte verfolgt die Jugendreferentin:

Erstens die Betreuung und den Ausbau bestehender Angebote der offenen Kinder- und Jugendarbeit, etwa das Schülercafé Aloys, die Teestube und Freizeitangebote, bei denen Kinder und Jugendliche Gemeinschaft erleben können.

Der zweite Schwerpunkt bestimmt die gesamte Ausrichtung ihrer Arbeit: Die Wünsche und Bedürfnisse der jungen Menschen werden wahrgenommen und beachtet. Junge Menschen sollen einen Raum bekommen, um eigenständig zu handeln  und Projekte zu entwickeln. Zudem sollen sie befähigt werden, selbst Verantwortung etwa bei der Leitung von Gruppen zu übernehmen.

Drittens  soll sie auf eine Vernetzung der Angebote in verschiedenen Gerresheimer Organisationen und eine Zusammenarbeit mit Schulen achten, um eine effiziente Arbeit zu gewährleisten.

Die Bürgerstiftung Gerricus übernimmt die Finanzierung der Stelle und bringt dafür pro Jahr rund 55.000 € auf.

Unsere Anstifter

Dorothee und Klaus Wallrath

„Innovative Anstöße zu geben und zukunftsorientierte Maßnahmen zu ergreifen, um unser Gemeindeleben mit all seinen Potentialen zu erhalten, zu fördern und zu beleben: das ist es, was die Bürgerstiftung schafft und was wir an ihr schätzen. Und für uns persönlich bedeutet sie damit ein Stück mehr Verwurzelung in unserer Gemeinde.“

Markus Herz

„Die Bürgerstiftung Gerricus ist wichtig, weil sie zukunftsorientierte Voraussetzungen schafft, damit wir hier – wie seit 1100 Jahren – weiterhin Christus berührbar machen können.“

Barbara Krug

„Weil wir die Basis unserer Werteordnung verlieren, wenn christliche Gemeinschaften ihre Arbeit aus finanziellen Gründen nicht mehr leisten können.”

Thomas Speier

„Weil mir die Zukunft unserer Gemeinde wichtig ist und ich lieber handel‘ statt lang zu reden.”

Dr. Beate Johlen-Budnik

„Die Bürgerstiftung Gerricus wirkt sich erfrischend auf das kulturelle, soziale und caritative Leben im Stadtteil aus.“

Dr. Wolfgang Pittermann

Der Stifter Gerrich hat einst viel bewegt. Heute erfreut sein Werk die Menschen und wirkt weiter im religiösen, sozialen und kulturellen Bereich. Auch zukünftig brauchen wir Stifter.“

Ulla Legge

„Zeit-Stifterin zu sein heißt für mich zu unterstützen, bewegen, verändern – mein Motto, etwas Sinnvolles und Wichtiges zu tun.“

Manfred Kirschenstein

„Als die Inhalte und das Konzept der Bürgerstiftung Gerricus vorgestellt wurden, war ich von der Idee spontan begeistert und auch der Weg – in dieser Form die Gemeinschaft zu unterstützen – erscheint mir ein sinnvoller, pragmatischer und Erfolg versprechender zu sein.”

Angelika Fröhling

„Weil ich möchte, dass es in unserer Gemeinde auch in ein paar Jahren noch eine vielfältige und lebendige Kinder- und Jugendarbeit gibt, von der meine Kinder profitieren können.“

Andrea Schmitz

„Die Bürgerstiftung Gerricus ist gelebte Solidarität, denn jeder gibt ein bisschen und in der Summe erhält man ein Vielfaches.
Jeder der mitmacht hilft dabei Wertvolles zu bewahren und gleichzeitig Neues zu schaffen. Es verbindet Menschen und schafft Begegnungen – unabhängig von Alter, Nationalitäten und Aussehen.“

Yvonne Schauch

„Ich unterstütze die Bürgerstiftung Gerricus, weil sie aktiv dazu beiträgt, ein Stück unserer kulturellen Identität zu erhalten.“

Rosi Theiss

„Die Bürgerstiftung Gerricus begrüße ich auf das Herzlichste, denn hier finden sich mutige Menschen zusammen, die sich zu ihrem Glauben bekennen und die durch ehrenamtliche, tatkräftige Hilfe Gelder organisieren, um das aktive Gemeindeleben in der Pfarrgemeinde St.  Margareta aufrecht zu erhalten bzw. zu intensivieren.“

Richard Karwiese

„Ich finde es gut, dass in unserer Gemeinde sich Leute für soziale Projekte engagieren, die sonst nicht zu realisieren wären und das Wir-Gefühl in der Gemeinde stärken.“

Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann

„Weil ich die Bürgerstiftung Gerricus toll finde, denn bürgerschaftliches Engagement ist wichtig.”

Prof. Dr. Albrecht Graf Finckenstein, Vera Gräfin Finckenstein

„Die Bürgerstiftung Gerricus unterstützen wir gerne. Die gerade gegenwärtig so große Bedeutung der Stiftung liegt in ihrer Bereitschaft pastorale, soziale und kulturelle Anliegen der Pfarrgemeinde St. Margareta zu unterstützen, für die der Etat der Pfarre nicht mehr ausreicht.“

Katharina und Prof. Dr. Klaus Posten

„…für unsere Familie die abwechslungsreichen und vielfältigen Angebote der Gemeinde St. Margareta eine große Bereicherung sind. Die Bürgerstiftung Gerricus ist dabei für uns genau die richtige „Plattform“ um etwas an die Gemeinde zurückzugeben. Außerdem macht es viel Spaß, gemeinsam mit den anderen motivierten Menschen für einen guten Zweck zu arbeiten.“

Andreas Peters

„Weil es die Chance ist, bürgerschaftliches Engagement und Verantwortungsgefühl für das Gemeinwesen zu generieren bzw. zu stärken und damit Lebendigkeit zu erhalten und fördern.“

Pastor Karl-Heinz Sülzenfuß

„Weil Gerricus das Stift stiftete, gibt es die Basilika und den Stadtteil. Mitten in sumpfiger Landschaft schafft er einen Ort für Gottesbegegnung und Kultur.Aus seiner Stiftung leben wir noch heute, über 1100 Jahre später. Durch Initiativen einzelner oder Gemeinschaften wird das Leben geprägt und gestaltet. Für mich steht die Bürgerstiftung Gerricus in dieser Tradition. Denn sie gestaltet Zukunft durch Kontinuität.”

Dr. Elmar Pankau

„In St. Margareta bin ich zu Hause. Das Gemeinde-leben strahlt mit seinen vielfältigen Aktivitäten weit über die Kirchenmauern hinaus in den Stadtteil. Das will alles finanziert sein – und dafür leistet die Bürgerstiftung Gerricus einen unschätzbaren Beitrag.
Ich wünsche mir, dass ich durch meine Tätigkeit im Kuratrium hierbei mithelfen kann.“

Dr. Beate und Dr. Thomas Kreifels

„Wir gehören zu den Gründungsstiftern, weil die Stiftung mit Nachhaltigkeit Projekte für die Mitglieder der Pfarrgemeinde St. Margareta und die Bürger Gerresheims initiieren und begleiten will.
Wir haben als Jugendliche im heutigen Pfarrverband Niederbergisches Tor – lebendige und offene Gemeinschaft in der Kirche erleben dürfen und möchten davon etwas durch die Mitverantwortung für die Bürgerstiftung Gerricus zurückgeben.”