Floristenausstellung im Brunnengarten

Sie befinden sich hier:
03. Juli 2017

Im Brunnengarten von St. Margareta werden auch in diesem Jahr wieder viele florale Kunstwerke zu bewundern sein. (Foto: Angelika Fröhling)

Am 13. Juli stellen acht Auszubil-dende unter Beweis, dass sie dasFloristenhandwerk beherrschen. Die  Floristenabschlussprüfung der Industrie- undHandelskammer Düsseldorf (IHK)findet auf Einladung des Kulturkreises Gerresheim und der Bürgerstiftung Gerricus zum zweiten Mal in St. Margareta statt. Anschließend werden dieSträuße, Gestecke und Pflanzungen in einer öffentlich zugänglichen Ausstellung in der Basilika St. Margareta und im Brunnengarten zu sehen sein.

Viele Besucher kam im vergangenen Jahr, um sich die Kreationen der angehenden Floristen anzusehen. (Foto: Angelika Fröhling)

Die Veranstalter, die Industrie- und Handelskammer Düsseldorf, der Kulturkreis Gerresheim, die Bürgerstiftung Gerricus und die katholische Kirchengemeinde St. Margareta freuen sich sehr, Sie auch in diesem Jahr wieder zur Floristen-Ausstellung im Brunnengarten und in der Basilika St. Margareta einladen zu dürfen.

Öffnungszeiten:
Fr 14. Juli von 9-18 Uhr und
Sa 15. Juli von 9-16 Uhr.

Zum Thema Romanik sollen die Prüflinge am Donnerstag, 13. Juli Pflanzungen im Brunnengarten anfertigen. Anschließend sollen Sträuße für einen Wohnraum in der Zeit des Historismus (19. Jahrhundert) gebunden werden. Für die Gestecke steht dann das Thema Industrialisierung (insbesondere die Gerresheimer Glashütte) im Vordergrund. Bei der komplexen Prüfungsaufgabe (KPA) dreht sich zum Schluss alles um das Thema Gotik.

Die Auszubildenden haben sich eingehend mit St. Margareta, der Gerresheimer Glashütte und den kunsthistorischen Stilrichtungen befasst. Zudem haben sie sich auch religiöses Hintergrundwissen angeeignet, z.B. warum kirchlicher Blumenschmuck in der Fastenzeit zurückhaltender sein sollte.