Weihnachtsfreude für arme Familien

Sie befinden sich hier:
06. Dezember 2018

Michael Brockerhoff, Pfarrer Oliver Boss, Mechtild Schmölders, Ingrid Schmitz und Diakonin Beate Albert (von vorne) packen die Spielzeuggutscheine in die Weihnachtstüten.

„Ich freue mich schon auf die leuchtenden Augen unserer Besucher“, sagt Ingrid Schmitz, ehrenamtliche Mitarbeiterin der Caritas-Diakonie-Sprechstunde in Düsseldorf-Gerresheim und Hauptorganisatorin der Weihnachtstütenaktion. An jedem Dienstag im Dezember werden an bedürftige Familien mit Süßigkeiten gefüllte Weihnachtstüten verteilt, die für jedes Kind einen Spielzeug-Gutschein im Wert von 10 Euro enthalten.

„Mit der Weihnachtstütenaktion können wir vielen Menschen eine kleine Freude machen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen“, erklärt Monsignore Oliver Boss, leitender Pfarrer der katholischen Kirchengemeinde St. Margareta. „Es hat etwas mit Würde zu tun, wenn die Eltern ein kleines Geschenk für ihr Kind selbst aussuchen und überreichen können“, ergänzt Diakonin Beate Albert von der evangelischen Kirche Gerresheim. Wie schon in den Jahren zuvor haben sich die katholische und die evangelische Kirche in Gerresheim zusammengetan, um gemeinsam die Aktion „Weihnachtsfreude“ für arme Familien auf die Beine zu stellen. Und damit sich auch bedürftige Erwachsenen und Jugendliche einen kleinen Wunsch erfüllen können, gibt es für sie jeweils einen Drogerie-Gutschein im Wert von 10 Euro.

Ein Teil der Weihnachtstüten auf dem Weg in den Stiftssaal von St. Margareta…

In den sieben katholischen Kirchen im Düsseldorfer Osten und in der evangelischen Kirchengemeinde Düsseldorf-Gerresheim waren in den vergangenen zwei Wochen rund 450 leere Weihnachtstüten an Kirchgänger, Besucher des Cafés „Mittendrin“ und Kita-Eltern ausgegeben worden, verbunden mit der Bitte, sie mit weihnachtlichen Süßigkeiten für Kinder zu füllen und je nach Möglichkeit für den Spielzeug-Gutschein 10 Euro zu spenden. „Das Engagement der Gerresheimer für die Weihnachtstütenaktion ist sehr vorbildlich“, lobt Michael Brockerhoff, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung Gerricus, die die Aktion jedes Jahr mit unterstützt.

Insgesamt werden bei dieser Aktion Gutscheine im Wert von etwa 13.500 Euro ausgegeben. Bis Ende November war es allerdings noch fraglich, ob die für die Drogerie-Gutscheine benötigten, zusätzlichen 9.000 Euro überhaupt finanziert werden können.

Viele Gerresheimer spendeten Süßigkeiten und Geld für die diesjährige Weihnachtstütenaktion. (Alle Fotos: Angelika Fröhling)

„Wir danken der evangelischen Kirche Gerresheim und der Bürgerstiftung Gerricus, weil sie mit ihrer zusätzlichen, finanziellen Unterstützung von 5.000 Euro und 4.000 Euro dafür sorgen, dass die erwachsenen und jugendlichen Besucher der Caritas-Diakonie-Sprechstunde auch dieses Jahr nicht leer ausgehen“, betont Pfarrer Oliver Boss. Und die Mitarbeiterin der Caritas-Diakonie-Sprechstunde im Stiftssaal von St. Margareta, Mechthild Schmölders, weiß aus Erfahrung: „Die Besucher der Sprechstunde werden wieder sehr dankbar für die empfangenen Gaben sein.“

In Gerresheim haben Bedürftige in der Caritas-Diakonie-Sprechstunde eine zentrale Anlaufstelle. Sie findet jeden Dienstag ab 9 Uhr an den beiden Standorten im Gemeindesaal an der Hardenbergstraße und im Stiftssaal an der Gerricusstraße statt.

Die Bürgerstiftung Gerricus freut sich über Spenden für die diesjährige Weihnachtstütenaktion:

Bürgerstiftung Gerricus
Stadtsparkasse Düsseldorf, IBAN DE96 3005 0110 1005 2257 82
oder
Deutsche Bank, IBAN: DE33 3007 0024 0991 0019 00

Verwendungszweck: „Weihnachtsfreude 2018“

Oder spenden Sie hier direkt online.

Vielen Dank!